Rückblick Generalversammlung 2024

Frischer Wind und tolle Entwicklung

Am Donnerstag, den 27. Juni 2024 fand die diesjährige Generalversammlung des SV Opfingen im Clubheim Anpfiff statt. Ein spannender Termin, standen doch Wahlen auf dem Programm.

Bei bestem Sommerwetter war der Mitgliederandrang leider nicht ganz so groß wie erhofft, dennoch darf man auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.

Nach der Eröffnung und der Totenehrung durch den 1. Vorsitzenden Dr. Boris Zoch gab er einen Rückblick zum vergangenen Geschäfts- und Sportjahr. Dabei besonders hervorzuheben natürlich die Durchführung des 75. Vereinsjubiläums in 2023 sowie der Bau des Kunstrasenplatzes. Beim Bau des Kunstrasens ging ein besonderes Lob an Ado Softic und seinen fleißigen Helfern. Rund 1.500 Stunden Eigenleistung wurden erbracht und somit ein erheblicher Kostenanteil eingespart. Auch den Großen und Kleinen Sponsoren wurde gedankt. Außerdem die als Gastgeber durchgeführte Veranstaltung zum 10-jährigem Bestehen der ProKick Talentfußballschule.

Im Anschluss daran wurden die Zahlen des Vereins vorgestellt. Hier hat man sich weiter konsolidiert und befindet sich auf einem sehr guten Weg. Auch Kassenprüferin Brigitte Linser bescheinigte dem SV Opfingen eine super Kassenführung und empfahl die Entlastung des Vorstandes. Dieser Empfehlung kamen die Anwesenden Mitglieder nach. Somit stand der Neuwahl des Vorstandes nichts im Wege.

Bereits in der vorangegangenen Jugendversammlung wurde Sven Brucksch als Nachfolger des nach 12 Jahren scheidenden Jugendleiters Frank Ott gewählt.

Frank wurde gebührend verabschiedet und in den höchsten Tönen von Dr. Boris Zoch für seine geleistete Arbeit gelobt. Zu seinen Verdiensten zählt vor allem die Konsolidierung der Jugendabteilung seit 2012 sowie die Gründung des JFV Tunibergs, gemeinsam mit dem SV Waltershofen und dem VfR Umkirch. Mit Frank verliert der Vorstand ein sehr engagiertes und vor allem mit Know-How ausgestattetes Mitglied. Für seinen weiteren Weg außerhalb des Vorstandes wünschte man ihm alles Gute.

Seinem Nachfolger Sven Brucksch wurde selbstverständlich ein guter Start gewünscht. Er darf auf jede benötigte Unterstützung durch den Vorstand als auch durch Frank Ott zählen.

Ortsvorsteherin Silvia Schumacher führte anschließend die Neuwahl des 1. Vorsitzenden durch. Hier wurde Dr. Boris Zoch einstimmig wiedergewählt.

Auch im Amt des 2. Vorsitzenden gab es Bewegung. Ado Softic tritt im Vorstand einen neuen Posten an und wird sich zukünftig primär um die Anlage und die Technik kümmern. Mit Dirk Sörensen konnte man, unter Mithilfe von Ado, einen TOP Nachfolger für das Amt des 2. Vorsitzenden an Land ziehen. Stets Motiviert, top vernetzt. Man freut sich auf die Zusammenarbeit.

Die weiteren Ergebnisse der Neuwahlen:

1. Vorsitzende: Dr. Boris Zoch

2. Vorsitzende: Dirk Sörensen

Kassiererin: Sina Krassin

Technik und Infrastruktur: Ado Softic

Jugendleiter: Sven Brucksch

Sportlicher Leiter: Nico Capilluto

Beisitzerin Verwaltung: Désirée Brucksch

Beisitzer Presse/Öffentlichkeit: Markus Schächtele

Ebenfalls auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden ist Stefan Hüglin. Bisher war er der Vertreter der 2. Mannschaft im Vorstand. Er wird sich in Zukunft voll auf sein Traineramt in Kader 2 konzentrieren.

Auch der sportliche Rückblick mit Tabellenplatz 10. in der vergangenen Kreisliga AII Saison kam nicht zu kurz. Nico Capilluto informierte Umfangreich über die vergangene Spielzeit und bedankte sich bei allen Trainern, Helfern und Sponsoren. Auch bei den scheidenden Trainern der Aktiven Tobias Bader und Bernd Schätzle, die aus privaten Gründen ihren Job nicht weiter ausüben können, wurde sich in Abwesenheit beider, ausführlich bedankt.

Für die neue Runde konnte mit Martin Saum und Fabian Hederer bereits ein junges, aufstrebendes Trainerteam gewonnen werden.

Auch Neuzugänge stehen bereits fest:

So kommt mit Dominik Linsenmaier (SF Eintracht Freiburg), Mansour Loudin (SV Biegen) und Mark Bernauer (TSV Alemannia Zähringen) frischer Wind in den Kader. Zudem kommen aus der Jugend Nicklas Pflug, Kamiran Abas Rasho Khalaf und Fabrice Bürkle zu den Aktiven.

Den Verein verlassen werden hingegen Leon Niemeier (SV Waltershofen), Bakary Jammeh (SV Wolfenweiler/Schallstatt), Alex Wert (Freiburger FC II) und Adrian Höfflin (VfR Hausen)

Alles in allem ein sehr gelungenes Jahr für den SV Opfingen.

 

Das kommende Jahr steht ganz im Zeichen von Veranstaltungen. Diese finden bereits in diesem Juli statt. Am 21. Juli die Einweihung des Kunstrasenplatzes mit Jugendturnier und Einlagenspiel der Aktiven. Außerdem die Durchführung des 61. Tuniberg Wein-Wanderpokal vom 23.07. – 27.07.2024 mit Einlagenspiel des Freiburger FC gegen den Offenburger FV. Für das leibliche Wohl wird an allen Tagen gesorgt und am 27.07. abends wird das Turnier mit einem DJ seinen Ausklang finden.

Dabei sei nochmal zu erwähnen, dass ohne die Hilfe der Mitglieder sowohl diese Veranstaltungen nicht durchführbar sind, als auch das Vereinsleben nicht möglich ist!

Außerdem soll bis spätestens zur nächsten Jahreshauptversammlung die Satzung und Ehrensatzung zeitgemäß neu verfasst werden. Der SV Opfingen wird seine Mitglieder darüber, mit genügend Zeit zur Versammlung, informieren.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Einen Teil Kunstrasen kaufen

Jetzt spenden

Unterstütze uns bei einem der größten Projekte in der Vereinsgeschichte! Es fehlen noch ca. 15.000 EUR an Eigenmittel.

  1. Auf den Link klicken
  2. Parzelle(n) auswählen
  3. Daten eintragen und bezahlen

Lassen Sie uns reden!

Füllen Sie das Formular aus, wir melden uns bei Ihnen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner